Klemmschäkel Bergeschäkel

Der Bergeschäkel aus 15mm Edelstahl.

Mit diesem kann man einen 60mm-Bergegurt (möglich: 80mm) an jeder Stelle (ausser an mehrfach gelegten Gurtenden - macht auch keinen Sinn) schnell einhängen, um die nutzbare Länge zu verringern.

9m Gurt oder mehr können eben manchmal zu viel sein: in stark verworfenem Gelände, zwischen Dünen, zwischen Matschlöchern und Felsen, beim längeren Schleppen usw. und  auch zum  punktgenauen Sichern eines Fahrzeugs.

Zusätzlich befindet sich an der Verstärkungsplatte ein kleiner Gurt, mit dem das lose Gurtende fixiert werden kann, so dass es nicht versehentlich überfahren wird.
HINWEIS: die kommende Produktion wird an dieser Stelle keine Platte mehr haben, sondern ein aufgeschweisstes Kettenglied.

Benutzung an der Anhängerkupplung wird NICHT empfohlen., da diese meist nicht für die auftretenden hohen Zugkräfte gebaut sind!

Nutzung an ringförmigen Anschlagpunkten mittels zusätzlichem Schraubschäkel oder Seilschäkel (NICHT enthalten!)

Auf Tests mit einer Zugprüfmaschine (Fa. Seilflechter) hat sich gezeigt, dass mit einlagigem Gurt dieser bei ca. 2,5t Zugbelastung der Gurt langsam anfängt durchzurutschen. Das ist in den allermeisten Fällen mehr als ausreichend.
Der Bergeschäkel wird ja sinnvollerweise auch dann eingesetzt, wenn man dosiert und präzise ziehen will, nicht, wenn man viel Anlaufweg zur Verfügung hat - höhere Kräfte können nur durch freies Schwung holen aufgebaut werden.

WLL = 2500kg, Sicherheit mind. Faktor 3

Preis: 45,- EUR für 1 Schäkel, lose ohne Tasche, mit Sicherungsgurt
Tasche 15.-EUR (passend für 2 Schäkel) aus LKW-Plane
 

Zum Film auf Youtube: Einlegen des Gurtes in den Schäkel

Klemmschäkel Bergeschäkel

Klemmschäkel Bergeschäkel

Klemmschäkel Bergeschäkel

HiLift Bergehilfe ziehen mit Klemmschäkel s.u.

Set 2 Klemmschäkel + Tasche

Set 2 Schäkel + Tasche + Gurt

Klemmschäkel Gurt einlegen

Klemmschäkel Gurt eingelegt

Prüfung auf Zugprüfmaschine >8t dann Gurtriss


NEU!

Bergesystem mit HiLift

(o.ä. Hilfsmittel) zum Ziehen + Bergen: ersetzt die Kettenlösung und vereinfacht diese Nutzung erheblich.

Erhältlich ab ca. Anfang Februar!  7.2.2017 erscheint ein Bericht in der 4x4 Action dazu.

Schon beim ersten Test war die Anwendung problemlos und fehlerfrei, das Ziehen erfordert natürlich etwas Kraft. Aber die Erweiterung des schweren HiLifts (=FarmJack usw.) plus die Nutzung als Verkürzungsschäkel macht die Bergeschäkel zu einem sehr interessanten Mittel für alle Fälle.

Zum Ziehen mit einem HiLift (oder einer anderen wegbegrenzten Winde) benötigt man einen langen, möglichst dehnungsarmen einlagigen Bergegurt (fahrzeugseitig) und z.B. einen weiteren Gurt oder Seil zur Verbindung des HiLifts mit einem Fixpunkt. Plus einige Schraub- oder Seilschäkel.

Die Enden des Gurtes können auch zusammengefasst und mit einem weiteren Gurt/Seil verlängert werden bis zum Fahrzeug, um einen optimalen Arbeitsstandpunkt einrichten zu können.

Der lange Gurt wird mit beiden Schlaufen am Fahrzeug befestigt, die beiden Seiten jeweils mit einem Klemmschäkel belegt. An einem wird mit dem HiLift gezogen, der andere ist mit dem Fixpunkt verbunden (z.B. dem unteren Ende des HiLifts) und dient der Sicherung bzw. Entlastung des Zugschäkels beim Nachholen des nächsten HiLift-Hubes (ca. 1m). So kann man das Fahrzeug meterweise raushangeln.

Klingt erstmal “???” ist aber ganz einfach, wenn man es das erste Mal in Ruhe geübt hat.

Empfehlung: da die horizontale Bewegung des Hebels schwieriger ist als die Abwärtsbewegung beim Heben kann man das Hebelrohr auch verlängern um die Zugkraft zu erhöhen - der HiLift wird dabei sicher nicht überlastet.

Eine Verdopplung der Zugkraft ist immer möglich mit einem Seil + Umlenkrolle, erhöht jedoch den Gesamtaufwand.

 

Das Bergesystem wird angeboten mit 2 Klemmschäkeln, in einer Tasche und optional einem 9m-Gurt (8t Bruchlast).
Auf Wunsch können auch weitere Schäkel mitgeliefert werden.

Set 2 Schäkel + kleiner Tasche 98.-EUR
Set 2 Schäkel + kleiner Tasche + Gurt 9m 8t 130.-EUR
Set 2 Schäkel + grosser Tasche für Schäkel und Gurt 138.-EUR)
(grosse Tasche ohne Bild)

Der Gurt ist nicht explizit elastisch, sondern eher steif, einlagig und wird von einer renommierten englischen Firma bezogen. BL8t.

ACHTUNG: in die mir bekannten HiLift etc. passen in die Stangenöffnungen nur max. Durchmesser 15mm , also nicht die üblichen Schäkel mit SWL3,25t/19mm-Bolzen. Diese dort passenden kleineren und somit schwächeren Schäkel dürfen dann nicht bei der allgemeinen Fahrzeugbergung benutzt werden!

Zug mit der Klaue, Sicherungsschäkel lose

Vorbereitung der Teile

Sicherungsschäkel unter Last, Zugschäkel lose

Sicherungsschäkel unter Last, Zugschäkel lose

Zug mit der Klaue, Sicherungsschäkel lose